Viele Leute bezeichnen sich selbst als „Technophobe“ oder als einfach nicht wissend, was sie tun, wenn es um Technologie geht. Tatsächlich scheinen manche Leute fast ein bisschen stolz darauf zu sein, dass sie einen Computer nicht einschalten können, um ihr Leben zu retten, und dass sie nicht wissen würden, wie man das Internet benutzt, selbst wenn es ihnen ins Gesicht schlägt (Keine Sorge – das geht nicht!).

Während Sie vielleicht denken, dass die Welt der Technologie Sie nicht anspricht und nicht auf Sie zutreffen muss, könnten Sie jedoch vermissen, wie sehr sie Ihren Lebensstil auf eine Weise verbessern könnte, die weit über das bloße Lesen von Wikipedia-Artikeln hinausgeht und Computerspiele spielen.

Nehmen wir zum Beispiel Innenarchitektur. Das ist etwas, von dem Sie normalerweise nicht glauben, dass es viel mit Technologie zu tun hat, aber tatsächlich können Sie es viel besser machen, wenn Sie mit dem Laden eines Tablet-PCs vertraut sind. Lesen Sie weiter und lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Ihnen ein wenig technisches Know-how helfen kann, Ihr Zuhause zu dekorieren und mehr daraus zu machen.

Inspiration

Eine der einfachsten Möglichkeiten, wie das Wissen über den Umgang mit Technik Ihnen helfen kann, Ihr Zuhause besser zu dekorieren, ist einfach die Inspiration, die Sie bei der Verbesserung Ihres Layouts oder der Investition in neue Möbel usw Die besten Orte, um Ideen für Ihre Inneneinrichtung zu finden, ist auf Pinterest. Dies ist eine Social-Media-Site, auf der Leute Moodboards mit Dingen erstellen, die sie mögen, oft als Inspiration für verschiedene kreative Projekte… einschließlich Innenarchitektur. Hier finden Sie Grundrisse für jeden erdenklichen Raumtyp und sogar Ideen für kreative DIY-Lösungen für Dekorationsprobleme. Es lohnt sich auf jeden Fall, vorbeizuschauen.

Apps

Für iPhones und Androids gibt es verschiedene Apps, die Ihnen helfen können, Ihre Raumaufteilung und Ihre Inneneinrichtung zu verbessern. Eine der besten davon ist die Sunseaker-App, mit der Sie den Winkel sehen können, in dem das Sonnenlicht zu verschiedenen Tageszeiten in Ihre Räume fällt. Dies wiederum lässt Sie wählen, wie Sie Ihre Möbel am besten anordnen, so dass Sie das Licht optimal nutzen und die Menge, die sich in Ihren Räumen ausbreitet, erhöhen können.

Es gibt unzählige andere großartige Apps für mobile Geräte, die ähnliche Fähigkeiten haben, um Ihnen zu helfen, bessere Entscheidungen zu treffen und Mühe und Zeit zu sparen.

Lernen

Das Web ist auch voll von Tutorials und Ratschlägen, um Ihr Zuhause zu verbessern. Du liest gerade einen, aber darüber hinaus bekommst du auch Dinge wie YouTube-Videos, die dir zeigen, wie man Mitnahmemöbel aufstellt, und du bekommst lustige Lifehacks für alle möglichen kreativen Dinge rund ums Haus. Mit anderen Worten, das Web bietet Ihnen Zugang zu einer Fülle von Informationen, die Sie nutzen können, um Ihr Zuhause noch komfortabler zu gestalten.

Einkaufen

Vergessen wir das Einkaufen nicht! Wenn Sie online gehen, haben Sie Zugriff auf Hunderttausende von zusätzlichen Möbeln, Ornamenten und so ziemlich alles, was Sie vielleicht zu Ihrem Zuhause hinzufügen möchten. Sie können aus mehr Artikeln wählen, weil Sie auf der ganzen Welt einkaufen können und dazu neigen, große Einsparungen zu erzielen.

Besser noch, Sie können auch das Internet nutzen, um Angebote usw. zu erhalten, die Sie normalerweise nicht erhalten würden. Zum Beispiel können Sie auf Websites wie Freecycle gehen und dort Leute finden, die tatsächlich unerwünschte Gegenstände kostenlos verschenken. Oder warum nicht online gehen und über den Möbelverleih tatsächlich Ihre eigenen Möbel mieten?

Hinzufügen von Funktionen

Es gibt viele weitere Funktionen, die Sie Ihrem Zuhause durch Technologie hinzufügen können – ob Sie Ihren Fernseher per Sprachbefehl mit der Xbox One steuern oder ob Sie Ihre Bücherregale mit LEDs ausstatten möchten.
Der Punkt? Wenn Sie sich bei Ihrer Innenarchitektur auszeichnen möchten … setzen Sie auf Technologie!

Author

Comments are closed.