Die Reinigung des Teppichs kann dazu beitragen, das Erscheinungsbild des Hauses zu verbessern und gleichzeitig die Lebensdauer des Teppichs zu verlängern. Teppichverleger ermutigen Hausbesitzer oft, in die regelmäßige Reinigung ihrer Teppiche zu investieren, um die Vorteile daraus zu nutzen. Darüber hinaus kann die Reinigung des Teppichs die Gesundheit der Familie verbessern. Laut Forschungsstudien ist es in einem Haushalt, der ein Mitglied mit Asthma oder Schnarchen hat, sehr wichtig, den Teppich mindestens dreimal pro Woche zu staubsaugen.

Wenn Sie über das regelmäßige Staubsaugen hinaus mindestens einmal im Jahr die Dienste eines professionellen Teppichreinigers beauftragen, kann dies der Familie zugute kommen. Zu den Vorteilen der Einbeziehung eines Fachmanns gehören:

1. Beseitigt eingeschlossene Schadstoffe

Ein schmutziger Teppich enthält oft mehrere Schadstoffe in der Raumluft, wie Partikelverschmutzung, Blei, Schabenallergene, Tierhaare und gewöhnlicher Schmutz und Staub. Darüber hinaus haften giftige Gase in der Luft an Partikeln und werden im Teppich eingeschlossen. Solche giftigen Gase werden oft durch tägliche Aktivitäten wie das Gehen auf Teppichen oder das Staubsaugen freigesetzt und verschmutzen schließlich die Luft. Professionelle Teppichreiniger sind praktisch, indem sie diese Bakterien mit speziellen Shampoo-Formeln abtöten. Darüber hinaus entfernen sie mit leistungsstarken Staubsaugern tiefsitzende Schadstoffe.

2. Schimmelbildung verhindern

Schmutzige Teppiche bieten einen gesunden Nährboden für Schimmelbildung, insbesondere in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit. Im Allgemeinen kann sich Schimmelpilzbefall als gesundheitsschädlich erweisen, wenn er ignoriert wird. Feuchtigkeit dringt oft in die Wohnung ein und dringt tief in die Fasern des Teppichs ein, wenn er nicht sofort getrocknet oder abgesaugt wird. Professionelle Teppichreiniger verwenden leistungsstarke Trocknungswerkzeuge, die dabei helfen, Feuchtigkeit zu entfernen.

3. Milbenbefall beseitigen

Vielen Hausbesitzern ist nicht bewusst, dass Hausstaubmilben ihre Häuser befallen haben, da sie mikroskopisch klein sind. Hausstaubmilben sind möglicherweise keine Allergene, hinterlassen jedoch häufig Körperfragmente und Kot. Aufgrund ihrer mikroskopischen Größe können Hausstaubmilben eingeatmet werden, was Allergien verschlimmert. Professionelle Teppichreiniger verwenden bei der Reinigung von Teppichen die Dampfreinigungstechnik. Diese Technik setzt den Teppich hohen Temperaturen aus, die Hausstaubmilben nicht überleben können.

Author

Comments are closed.